Drupal

Das OGE-Konzept und die OGE-Methode « Die Umkehr des Egos »

Das OGE-Konzept und die OGE-Methode "Die Umkehr des Ego"


Das OGE-Konzept « Die Umkehr des Egos » :

Das Individuum unter Gewährleistung seiner Freiheit und Sicherheit begleiten, damit es:

  • seine  Autonomie wiedergewinnt, indem es sich aus dem dominierenden Einfluss des Egos befreit
  • seinen wesentlichen Kern wieder findet

Widerstände, Ängste und Blockaden lösen, damit das Individuum seine Selbstachtung, seine Emotionen, seinen wesentlichen Kern, seine Kreativität und Intuition wieder findet, und lebt.
Ablehnen hierarchischer Therapien und Ansätze, die zu innerer Entfremdung führen und die das autonome Individuum, das sich in Schwingung befindet, verneinen.
Liebe und Selbstachtung erleben und weitergeben, um sein Wohlbefinden zu bewahren und/oder wieder zu finden.

Selbstachtung und Liebe sind das Mittel zum Ziel wie auch das Ziel selbst.

 

Die OGE-Methode « Die Umkehr des Egos » :

Innovativ und leistungsstark kehrt sie das Ego um und kann das OGE-Konzept umsetzen.

Sie umfasst drei Säulen; nur über die erste Säule können die zwei weiteren Säulen erreicht werden :

  • Seine Denke zum Schweigen bringen
  • Seine Emotionen der Freude, Traurigkeit und Wut erkennen, empfinden und ausleben
  • Sein angeborenes Wissen und seinen wesentlichen Kern wiederfinden

Das Ego (das Hamsterrad oder die kreisenden Gedanken oder die Denke) ist folgendermassen definiert : Es trennt uns :

  • von der Gegenwart
  • vom Erkennen, Empfinden und Ausleben unserer Emotionen der Freude, Traurigkeit und Wut
  • von unserem angeborenen Wissen und wesentlichen Kern

Indem wir unsere Aufmerksamkeit auf unseren Körper und unsere Sinnesorgane richten um in die Gegenwart zurückzukommen, denn die Gegenwart ist der einzige Moment, in dem wir mit unseren Emotionen und uns selbst verbunden sind.

Der Teil in uns, der mit dem Universum und dem Ganzen verknüpft ist, und der uns also zu den Wesen macht, die mit allen quantenphysikalischen Möglichkeiten ausgestattet sind.